Lassen Sie sich durch unseren Staudengarten führen!

Großstauden

Unser Staudengarten in Krevese hat an mehreren Sonntagen im Jahr für Besucher geöffnet. Die aktuellen Termine der seit Jahren vom Tourismusverband Altmark e.V. organisierten Veranstaltungsreihe finden Sie unten auf dieser Seite. Individuelle Führungen durch unseren Garten sind aber auch außerhalb der feststehenden Termine nach vorheriger Absprache (per E-Mail oder telefonisch) möglich. Der naturnahe und weitestgehend pflegeleicht gestaltete Staudengarten auf sandigem altmärkischen Spargelboden zeichnet sich durch eine bezaubernde Artenvielfalt aus, welche durch Gruppenpflanzungen ihre ganz besondere Wirkung entfaltet. So findet man beispielsweise vor dem Hintergrund beeindruckender Chinaschilfgräser eine großzügige Pflanzung von rotem Kerzenknöterich, welcher von Juli bis Frosteintritt leuchtend rote, kerzenförmige Blütenähren hervorbringt. Zudem erfreuen von Mai bis September imposante winterharte Großstauden, wie etwa Aconogonon speciosum 'Johanniswolke' (Persicaria polymorpha), Tafelblatt, Silberkerze und Palmblatt-Greiskraut das Auge des Betrachters.

Stauden

Einen wohligen Kontrast zu mehrjährigen Blütenstauden, zu denen u.a. auch das allgemein wenig verbreitete Tanacetum macrophyllum gehört, bilden immer wieder hohe und mittelhohe Gräser, wobei erstere auch einen sehr guten Sichtschutz ermöglichen.

Gerade das Zusammenspiel von Blattschmuckstauden, Gräsern und Blütenstauden schafft über die gesamte Vegetationszeit hinweg ein kontrastreiches Ambiente aus unterschiedlichen Grüntönen, Blatt- und Blütenformen. Während viele winterharte Gräser, wie etwa Chinaschilf, Pfeifengras, Palmwedelsegge und Morgensternsegge eindeutig sonnige Lagen bevorzugen, gedeihen z.B. Sterndolde, Goldtröpfchen und Japansegge auf halbschattigen oder gar schattigen Standorten. Dank zahlreicher alter Obstbäume wechselt der Besucher ständig zwischen sonnigen und schattigen Bereichen im Garten.

Staudengarten

Viele Interessenten aus Nah und Fern haben sich bereits von unserem naturnahen Staudengarten in Krevese begeistern lassen und sich dabei nützliche Tipps und Anregungen für ihren eigenen Garten holen können. So zeigt beispielsweise der Storchenschnabel Geranium macrorrhizum 'Ingwersen' (Bodendecker), wie sich Baumscheiben pflegeleicht bepflanzen und unkrautgefährdete Ecken dauerhaft schließen lassen.

Die eingestellten Fotos - aufgenommen in den Monaten Juni und Juli - sollen einen ersten Einblick in die malerische Vielfalt des Kreveser Staudengartens geben.

Aktuelle Besichtigungstermine: 21. Mai 2017, 18. Juni 2017, 16. Juli 2017, 20. August 2017 und 17. September 2017 jeweils von 10.00 - 18.00 Uhr

Das Dorf Krevese gehört zur Hansestadt Osterburg und liegt inmitten der waldreichen und dünn besiedelten Altmark in Sachsen-Anhalts schönem Norden. Als zusätzliches Ausflugsziel empfehlen wir den Krumker Park (nur 2 km von Krevese entfernt) mit seinem großen Karpfenteich, Rhododendren und dem sehr alten Buchsbaumbestand aber auch alle anderen an der Aktion teilnehmenden Gärten.

Anfahrt: Aus Richtung Osterburg kommend unmittelbar nach Ortseinfahrt Krevese (nach Durchfahren einer Linkskurve auf der Hauptstrasse) 40 m rechts.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: Tourismusverband Altmark e.V.

Stauden im Garten Mehrjährige Stauden Stauden und Gräser Schöne Gräser